REALTECH Investor Relations

Rückblick 2010

 

1. Quartal

Mehr Effizienz bei evo
Der Oberhausener Energieversorger evo vertraute bei der Umstellung der SAP-Landschaft auf das Know-how von REALTECH. Mit Erfolg: Die neue IT-Architektur beschleunigte die Antwortzeiten der unternehmenskritischen Applikationen. Gleichzeitig wurden die Kosten für den IT-Betrieb gesenkt. Die letzten Schritte der Systemumstellung erledigte REALTECH an einem Wochenende, sodass keine Ausfallzeiten entstanden.

Hexion setzt auf Software von REALTECH
Begeistert von der leichten Handhabung und sehr zufrieden mit der Leistung der Software-Produkte von REALTECH zeigten sich die IT-Verantwortlichen der Hexion Speciality Chemicals. REALTECH hat beim weltweit größten Hersteller von industriellen Klebstoff-, Beschichtungs- und Druckfarbenharzen eine Software-Anwendung für die SAP-Systemverwaltung eingeführt und die SAP-Anwendungen optimiert.

theGuard!-Produktfamilie wächst weiter
Auf der Computermesse CeBIT präsentierte REALTECH ihre neue Software theGuard! ServicePortal. Die Lösung unterstützt das Management von IT-Prozessen und ermöglicht es Unternehmen, ihre Serviceabläufe rund um den IT-Betrieb effizient zu organisieren. Bislang fehlte es im Bereich der Prozessorganisation häufig an geeigneten Software-Werkzeugen.

Neuer Vertriebspartner in der Schweiz
Der Schweizer IT-Dienstleister GIA Informatik vertreibt künftig ausgewählte REALTECH-Produkte in seinem Heimatmarkt. GIA Informatik erschließt sich durch das Produktportfolio von REALTECH neue Marktchancen bei SAP-Kunden sowie im Infrastrukturmanagement.

 

2. Quartal

Im Finale der SAP Pinnacle Awards 2010
Die SAP AG hat REALTECH für den SAP Pinnacle Award in der neuen Kategorie „Run SAP Partner of the Year“ nominiert. Mit dieser jährlich vergebenen Auszeichnung würdigt der Walldorfer Software-Konzern herausragende Leistungen seiner Partner weltweit. Die SAP Pinnacle Awards werden in verschiedenen Kategorien verliehen und sind die höchste Auszeichnung, die ein SAP-Partner erhalten kann.

Näher am SAP-Kunden
REALTECH präsentierte bei der Sapphire Now 2010, der größten SAP-Hausmesse, ein neues Software-Produkt: Mit dem theGuard! ChangePilot können Kunden alle Veränderungen in SAP-Lösungen zentral durchführen, steuern und kontrollieren. Darüber hinaus zeigte REALTECH den Messebesuchern Wege auf, wie sich der Betrieb von SAP-Landschaften optimal gestalten lässt.

Aktionärshauptversammlung 2010
Die elfte ordentliche Hauptversammlung der REALTECH AG in Wiesloch hat sämtliche Beschlüsse bei wenigen Gegenstimmen und Enthaltungen im Sinne des Managements gefasst. Erfreulich ist, dass REALTECH ihren Aktionären aufgrund ihrer robusten Situation auch für das schwierige Jahr 2009 eine Dividende von 0,50 EUR je Aktie zahlen konnte.

Bessere System-Performance
REALTECH entwickelt ihre Produktfamilie theGuard! beständig weiter. Bestes Beispiel dafür ist die neue Version der Lösung theGuard! Service Management Center, die den Anwendern umfassende Funktionen zur Verbesserung der Systemleistung sowie neuartige Berichts- und Analysemöglichkeiten bietet. Davon profitieren vor allem große Unternehmen, die ihre Service- und Geschäftsprozesse nun standortübergreifend noch besser überwachen können.

 

3. Quartal

Migrationspartner von Munich Re
Munich Re wählte REALTECH als Partner für eines der größten Migrationsprojekte Europas: Es galt, in einem Zeitraum von nur 20 Monaten mehr als 80 SAP-Systeme auf eine Linux-Plattform umzustellen. REALTECH überzeugte den Münchener Rückversicherer durch technische Kompetenz, transparente Kostenstrukturen, erfolgreiche Referenzprojekte sowie Linux-erfahrene Berater.

Stefan Zahrer, IT Project Manager bei Munich Re, fasst das Projekt zusammen: „Mit REALTECH fiel unsere Wahl auf einen technisch absolut kompetenten Migrationspartner. Dank REALTECHs Unterstützung erschließt sich Munich Re heute eine zuverlässige und kostengünstige Serverinfrastruktur für geschäftskritische SAP-Systeme mit hoher Performance.“

Ausgezeichnetes SAP-Fachwissen
Die SAP zeichnete die Leistung von REALTECH durch die Vergabe von gleich fünf sogenannten „Special Expertise Partnerschaften“ (SEP) aus. Der SEP-Status ist gleichbedeutend mit einer Anbieterempfehlung der SAP und soll die Expertise des Partners belegen. SAP vergibt diese Auszeichnung nur an wenige ausgewählte Unternehmen.

Unter den Top 10 bei Lünendonk
Laut einer Studie der renommierten Marktforscher der Lünendonk GmbH gehört REALTECH zu den zehn umsatzstärksten mittelständischen IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland. Teilnahmekriterien für die Studie waren, dass die Firmen mehr als 60 Prozent der Umsätze mit IT-Beratung, Software-Einführung und -Entwicklung sowie Systemintegration erwirtschaften, ihren Hauptsitz in Deutschland haben, keinem Konzern angehören und weniger als 500 Mio. EUR im Jahr umsetzen.

 

4. Quartal

SAP setzt auf REALTECH-Produkt
Die nächste Version der Wartungs- und Administrationsplattform SAP Solution Manager wird Komponenten der theGuard!-Produktfamilie von REALTECH enthalten. Diese Integration versetzt Kunden in die Lage, IT-Kernprozesse weiter zu automatisieren und so den IT-Betrieb zu optimieren. Ausschlaggebend für die Entscheidung der SAP war die Marktdurchdringung der REALTECH-Lösung im Mittelstand sowie die SAP-Expertise von REALTECH.

Partnerschaft mit FNT ausgebaut
REALTECH und das Softwarehaus FNT GmbH   IT Service Solutions haben ihre Partnerschaft weiter ausgebaut und ihre System-Management-Produkte verbunden. In der Kombination beider Lösungen lässt sich der Lebenszyklus aller IT-Güter von der Verkabelung bis zum Betrieb umfassend abbilden. Für die Zukunft planen REALTECH und FNT weitere Projekte zur Vernetzung beider Produktfamilien.

Titelstory in der IT-Zeitschrift E3
Das auf SAP-Themen spezialisierte Fachmagazin E3 berichtete in der Dezember-Ausgabe ausführlich über die neue Partnerschaft von REALTECH und SAP sowie über die Integration von theGuard!-Komponenten in SAP-Lösungen. Auf über zwölf Seiten beleuchtete die Redaktion Vorteile und Nutzen für SAP-Anwenderunternehmen.

Italienische Landesgesellschaft verkauft
Im Rahmen eines Management-Buy-Out wurde REALTECH Italien verkauft. Die neuen Gesellschafter schlossen mit REALTECH einen langfristigen Markenlizenz- und Kooperationsvertrag, sodass bestehende Verträge mit Kunden auch künftig erfüllt werden können.