REALTECH Pressemitteilungen

14.12.2010 Zurück

REALTECH verkauft Landesgesellschaft in Italien

Walldorf, 14. Dezember 2010 – Die REALTECH AG, SAP-Beratungshaus sowie Hersteller von Softwareprodukten für unternehmensweites IT-Management hat am 14. Dezember 2010 ihre Landesgesellschaft „REALTECH Italien“ im Rahmen eines Management Buy Out (MBO) verkauft.

Der Verkauf steht in Zusammenhang mit der unbefriedigenden Ertragssituation der REALTECH Italien und dient damit der Verbesserung der zukünftigen Ertragskraft der REALTECH AG. Durch den Verkauf kann sich der Konzern noch stärker auf diejenigen Landesgesellschaften konzentrieren, die in Zukunft einen wesentlichen Beitrag zum Wachstum der Firmengruppe leisten werden. Dies sind die Länder, in denen REALTECH in der Beratung aufgrund der eigenen Marktstellung sehr gut positioniert ist und die Länder, die im Rahmen der Produktwachstums-Strategie eine besondere Rolle spielen. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Der Firmenname der ehemaligen REALTECH Tochter in Italien bleibt unverändert. Mit dem Management wurden langfristige Verträge abgeschlossen, die das internationale Auftreten regeln. Im Rahmen des MBO hat die REALTECH AG mit der REALTECH Italien einen Markenlizenz- und Kooperationsvertrag abgeschlossen. Dieser regelt die zukünftige, enge Zusammenarbeit und stellt sicher, dass die weltweiten Vertragsverpflichtungen mit Kunden und Partner uneingeschränkt umgesetzt bzw. erfüllt werden. Dazu gehören Verträge mit international agierenden Konzernen, die Erfüllung von bestehenden und zukünftigen Verträgen und Absprachen zwischen REALTECH Kunden und Partnern. REALTECH Italien wird weiterhin als Softwarevertriebs- und Beratungspartner der REALTECH AG agieren.