REALTECH Pressemitteilungen

04.08.2010 Zurück

Neue REALTECH-Lösung beseitigt Medienbrüche im Change und Release Management

theGuard! ChangePilot ermöglicht die unternehmensweite Steuerung von Change- und Release-Prozessen

Walldorf, 4. August 2010 – Die REALTECH AG, Softwarehersteller mit Fokus auf Geschäftsprozess- und IT Service-Management sowie ein auf SAP spezialisiertes Beratungshaus, bringt eine neue Softwarelösung auf den Markt. Unternehmen, die über heterogene Applikationslandschaften verfügen, können jetzt mit theGuard! ChangePilot ihre Change-Prozesse zentral planen, durchführen und nachvollziehen.

Als „Single Point of Control“ ermöglicht die neue REALTECH Software ein durchgängiges Release-, Change- und Transport-Management für Unternehmensanwendungen, die unterschiedliche Applikationen ansprechen. Medienbrüche, wie sie beim Management von Applikationsänderungen über SAP-Grenzen hinweg häufig auftreten, werden durch den Einsatz von theGuard! ChangePilot dauerhaft vermieden. Templates und vordefinierte Workflows ermöglichen die schnelle Einführung des Produktes – selbst wenn kundenspezifische Abläufe berücksichtigt werden müssen.

Die erreichte Transparenz ermöglicht Unternehmen eine konsequente Ausrichtung der eigenen Prozesse an den Empfehlungen der ITIL V3. theGuard ChangePilot deckt dabei die Disziplinen „Service Design“ und „Service Transition“ funktional komplett ab. Damit verbundene Prozesse werden durch Automation und Workflowsteuerung beschleunigt und qualitativ verbessert. Zudem können vorhandene Ressourcen wie zum Beispiel internes und externes Fachpersonal effizienter in das Change und Release Management eingeplant werden.

theGuard! ChangePilot ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen unter: http://www.realtech.de/changepilot .