02.10.2015

 

REALTECH AG:
REALTECH senkt Gewinnprognose 2015 nach schwachem 3. Quartal

Walldorf, 02. Oktober 2015. Die REALTECH AG, Walldorf (ISIN DE 0007008906 / WKN 700 890) wird die für das Geschäftsjahr 2015 bekannt gegebene Gewinnprognose voraussichtlich nicht erreichen. Der Vorstand hat auf Basis des ihm aktuell vorliegenden Forecast heute beschlossen, seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2015 anzupassen.

Im 3. Quartal 2015 hat REALTECH nach vorläufigen Berechnungen einen Konzernumsatz von 7,7 Mio. EUR (Q3/2014: 8,5 Mio. EUR) und ein EBIT von minus 1,0 Mio. EUR (Q3/2014: 0,0 Mio. EUR) erwirtschaftet. Für den 9-Monatszeitraum 2015 bedeutet dies Konzernerlöse von 25,4 Mio. EUR (9-Monatszeitraum 2014: 25,3 Mio. EUR) und ein EBIT von minus 1,3 Mio. EUR (9-Monatszeitraum 2014: minus 1,3 Mio. EUR).

Insbesondere ausbleibende Umsätze im margenstarken Geschäftssegment Software in der 2. Jahreshälfte sowie eine vergleichsweise hohe Fluktuation im Consulting Deutschland führen dazu, dass REALTECH statt des für das Geschäftsjahr 2015 bislang prognostizierten Betriebsergebnisses (EBIT) zwischen 0,0 Mio. EUR und 1,0 Mio. EUR nunmehr mit einem Wert zwischen minus 2,0 Mio. EUR und minus 3,0 Mio. EUR rechnet.

Die Veröffentlichung der Zwischenmitteilung zum 30. September 2015 wird voraussichtlich am 28. Oktober 2015 erfolgen.

 

Haben Sie Fragen zu Investor Relations?

Kontaktieren Sie uns:

Wir informieren Sie!

Isabelle Stauffer
Manager Investor Relations,
Corporate Communications & Events
REALTECH AG

Menü