Kundenprojekt bei SBB

Bahn frei für ein sicheres Transport Management
 

Die Herausforderung

Das Streckennetz der Schweizer Bundesbahn transportiert täglich rund 997.000 Menschen und 150.000 Tonnen Güter quer durch die Schweiz und ins benach­barte Ausland. Die dafür notwendige IT-Infrastruktur ist ähnlich groß und in den vergangenen Jahren immer weiter gewachsen: Zurzeit sind mehr als 120 SAP-Systeme notwendig, um die enormen Kapazitäten zu meistern.

Durch solche Entwicklungen stehen Unternehmen plötzlich vor ganz neuen Herausforderungen. Das Sicherstellen eines fehlerfreien IT-Betriebs und eines sicheren SAP Change Managements werden so schnell zur Mammutaufgabe.

Darum REALTECH

Auch die SBB sah sich mit dem bisher im Einsatz befindlichen Change-Ma­nagement-Tool in einer Sackgasse. „Wir mussten dringend etwas unterneh­men, da die bisherige Change- und Transportmanagement-Lösung einerseits den End of Lifecycle erreicht und andererseits die stetig wachsenden Anforde­rungen nicht mehr erfüllen konnte“, erklärt Fredy Bur, Leiter Technical Ope­ration bei der SBB. „Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, die alte Software durch eine zukunftsweisende State-of-the-Art-Lösung zu ersetzen.“

Um Risiken, wie z.B. das unkontrollierte Einspielen der Modifikationen oder mangelhafte Synchronisation von Importen in verschiedenen SAP-Anwendun­gen, zu vermeiden, entschied sich die SBB dafür, ihr gesamtes SAP Change Management zu revolutionieren und mithilfe einer modernen Software an den gewachsenen IT-Strukturen auszurichten.


Innovation statt Endstation

MIT THEGUARD! KÖNNEN WIR ÄNDERUNGEN AN UNSEREN SAP-ANWENDUNGEN JETZT NOCH SCHNELLER UND VERLÄSSLICHER UMSETZEN. MIT DER ZUKUNFTSWEISENDEN SOFTWARE SIND WIR NUN AUCH LANGFRISTIG BESTENS FÜR DIE WACHSENDEN ANFORDERUNGEN IM SAP CHANGE MANAGEMENT GEWAPPNET."
Fredy Bur, Leiter Technical Operation, SBB

Unsere Lösung

„Das Management der enormen Menge an Transportaufträgen wurde für alle Prozess-beteiligten zu einer immer größeren Herausforderung“, sagt der REALTECH-Projektleiter Rudolf Kubica. „Gemeinsam mit ihrem langjährigen Partner itelligence und mit der Unterstützung der theGuard! Software von REALTECH passte die SBB deshalb die SAP-Change- und Transport-Management-Prozesse an ihre Bedürfnisse an.“

„Das Unternehmen benötigte eine zukunftsweisende Standardlösung, die die modernen Anforderungen an das SAP Change Management abdeckt“, so der Projektleiter Antonio Caruso, Senior Expert/Project Manager bei itelligence. „Die REALTECH-Lösung kam da wie gerufen: theGuard! bindet alle SAP-Systeme in den zentralen Workflow ein und steu­ert alle Transportaufträge und Vorgänge in der gesamten Anwendungslandschaft. Zusätzli­che Hardware ist nicht erforderlich.“

Binnen vier Monaten konnte das Change-Management-Projekt unter der Leitung der itelligence erfolgreich abgeschlossen werden. Dabei wurden parallel zur Installation der Software mehr als 150 Anwender und Administratoren durch spezielle Schulungen auf die Arbeit mit dem neuen Tool vorbereitet.

 

Die Erfolge

Mit der REALTECH-Lösung regeln die IT-Mitarbeiter der SBB nun das gesamte SAP Change Management. Ein zentraler Workflow steuert und überwacht alle ABAP und Java-Änderungen, Programm- und Datenmodifikationen werden automatisch verteilt und auf Gefahren überprüft. Jeder SAP-Transport wird heute der richtigen Anforderung zugeordnet. Dadurch kann jede Änderung von Abfahrt bis Ankunft verfolgt werden. „Der gesamte Entwicklungsprozess ist jetzt so transparent wie nie“, freut sich Bur. „Das System dokumentiert Modifi­kationen jetzt lückenlos – und die SBB erfüllt damit alle gesetzlichen Vorgaben.“

Zudem hat das Unternehmen den Genehmigungsworkflow vereinheitlicht und verbessert: Heute weiß jeder, wer für was zuständig ist. Alle Projektteilnehmer sind in den Prozess eingebunden und werden über aktuelle Entwicklungen informiert. Das motiviert und beschleunigt die Abläufe.
In falscher Reihenfolge übermittelte oder versehentlich überschriebene Daten, so ge­nannte „Überholer“, gibt es nicht mehr. Alle Änderungen am IT-System werden automa­tisch überprüft. „Wir sparen viel Zeit in der Qualitätssicherung“, sagt Bur. „Die vorher so aufwendigen Kontrollen übernimmt jetzt das System.“
Bevor ein Transportauftrag abgeschickt wird, überprüft ihn theGuard! automatisch: Ist der Auftrag sicher und vollständig? Darf der Entwickler diese Änderung durchführen? Wie wirkt sich die Modifikation auf andere Lösungen aus? Gibt es Abläufe, die sich gegenseitig beeinflussen? Stimmt die Reihenfolge?
Sind alle Anforderungen erfüllt, wird die Änderung in das Qualitäts- und anschließend in das Produktivsystem übernommen. Schon bald können die Anwender in den Fachabteilungen mit der aktualisierten und verbesserten Software arbeiten.

Mit dem Einsatz von theGuard! profitiert die SBB von noch mehr Effizienz im SAP Change Management und setzt auf eine zukunftsweisende Software-Lösung, die komplexen Sys­temlandschaften gewachsen ist


Zugehörige Lösungen

Continuous Delivery:

Transport Management

In nur 5 Minuten zum Ergebnis:

Jetzt ROI berechnen

Überzeugen Sie sich selbst:

Kostenlose Demo