Simples Schnittstellen-Tool,
statt komplexe SAP-Lösung

Schnittstellen in SAP effizient managen

Ganzheitliches Management von SAP-Schnittstellen muss den kompletten Lebenszyklus Ihrer Schnittstellen abdecken: Angefangen beim einfachen Design, dem effizienten Betrieb, bis hin zum zuverlässigen Monitoring. Oft fehlt jedoch ein zentrales Tool, dass all diese Anforderungen erfüllt.

SAP bietet mit PI (Process Integration) und PO (Process Orcestration) zwei Standard-Lösungen zur Integration von Prozessen. Diese sind jedoch sehr umfangreich und komplex in der Anwendung. Das macht sie, insbesondere für kleinere SAP-Teams, wenig praktikabel.

Viele Unternehmen setzen daher auf einen individuellen Ansatz. Schnittstellen werden dabei vorwiegend selbst programmiert. Dies ermöglicht zwar einen hohen Grad an Flexibilität, setzt aber entsprechendes Know-how voraus. Ist dieses nicht im Unternehmen vorhanden, müssen externe Fachkräfte hinzugezogen werden.

Der Interface Manager kombiniert das simple Handling einer Standard-Software mit der Vielseitigkeit einer Individual-Lösung. Mit dem simplen No-Code-Tool gestalten Sie komplexe SAP- und Non-SAP-Schnittstellen, ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben.

Tool-Vergleich: PI/PO und Interface Manager

SAP PI/PO

Interface Manager

Implementierung

Die Einführung von PI/PO kann mehrere Wochen dauern. In der Regel erfolgt sie im Rahmen eines Einführungsprojekt bei dem ggf. Beratungskosten entstehen.

Der Interface Manager von REALTECH ist eine flexible Standard-Lösung die in wenigen Tagen eingeführt werden kann. SAP-Berater werden nicht benötigt.

Skills und Expertise

Für den effizienten Einsatz von PI/PO wird spezifisches Know-how vorausgesetzt. Dementsprechend müssen Teams zunächst geschult bzw. Fachkräfte eingestellt werden.

Durch den No-Code-Ansatz des Interface Managers kann das Management von SAP-Schnittstellen problemlos vom bestehenden SAP-Team abgedeckt werden.

Kostenstruktur

Mit PI/PO entstehen oft hohe Initialkosten durch Projektaufwände, Trainings und Berater. Hinzukommen laufenden Kosten wie Gehälter (s. o.) oder Support-Gebühren (s. u.).

Der REALTECH Interface Manager überzeugt durch eine günstiges Kostenmodell und niedrige Support-Kosten. Eine erste Einweisung ist im Preis enthalten.

Abhängigkeiten

Die Verwendung von PI/PO ist in der Regel an den SAP Enterprise Support gebunden.

Als unabhängige Standard-Software, kann der Interface Manager unabhängig vom SAP-Support-Status eingesetzt werden.

Monitoring

Für ein umfassendes Monitoring der Schnittstellen wird SAP AIF (Application Interface Framework), ein weiteres SAP Add-on, benötigt.

Umfangreiches Monitoring und Error Handling sind standardmäßig im Interface Manager enthalten.

3rd-Party-Integration

Umständliche Integration von 3rd-Party Software, aufgrund der proprietären Architektur.

Einfache Integration von 3rd-Party Software da sehr flexibel.

SAP PI/PO

Interface Manager